Navigation überspringen

Aus- und Weiterbildungen in Fürth im Bereich Personenschutz

Lernen Sie unser Aus- und Weiterbildungsangebot für Personenschützer kennen. 

Personenschutzfachkraft

Die Personenschutzfachkraft bildet angehende Personenschützer in 120 Tagen zum Dienst als Personenschutzfachkraft aus. Die Ausbildung ist hybrid aufgebaut und umfasst theoretische, sehr umfangreiche praktische Ausbildungsinhalte und ein Praktikum.

Aufgrund des sehr hohen Praxisanteils ist eine gute körperliche Konstitution eine Voraussetzung für den Lehrgang.

 

Die Ausbildung beinhaltet folgende eigenständige Qualifikationen und ist auch für Personen geeignet, die noch nicht in der zivilen Sicherheit gearbeitet haben (Soldaten): Sachkundeprüfung nach § 34a GewO, Waffensachkunde nach §§ 7, 19 und 28 WaffG, First Responder Bayern, Brandschutzhelfer nach ASR 2.2 und die Personenschutzfachkraft.

 

Die Schießausbildung findet auf Schießständen und im schuleigenen Laserkino statt.

Info & Anmeldung

Kommandoführer Personenschutz

Die Ausbildung zum Kommandoführer Personenschutz qualifiziert erfahrene Personenschutzfachkräfte zur Führung eines Personenschutzkommandos. Lehrinhalte sind neben Recht vor allem die Organisation und fachliche und kaufmännische Leitung eines Personenschutzkommandos und berücksichtigt dabei moderne reaktive Ansätze eines ganzheitlichen Personenschutzkonzeptes. Dies schließt auch Gefahren und Sicherheitsmaßnahmen im Bereich Social Media und Digitales ein.

Info & Anmeldung

Modulare Personenschutzweiterbildung Modul 1 - 5

Modulare Personenschutzweiterbildung Modul 1 - 5
In fünf Wochen werden berufserfahrene Sicherheitskräfte für den Personenschutzdienst qualifiziert. Die Ausbildung wird von erfahrenen Fachdozenten durchgeführt. Jedes Modul schließt mit einer zu erbringenden Prüfungsleistung und einem Zeugnis ab. Bei Teilnahme an allen fünf Modulen werden diese in ein Befähigungszeugnis zusammengefasst.

 

Teilnehmer: berufserfahrene Mitarbeiter/innen von Sicherheitsdiensten und betrieblichen Sicherheitsabteilungen (Voraussetzungen siehe Module)

Dauer: 5 Wochen

Kosten: 4.390,00 € (Paketpreis für alle Module mit einer Kostenersparnis von 400 € gegenüber einzelnen Buchungen)

Inhalte:

  • Modul 1 – Grundlagen (6 Tage) (Unterrichtung / Sachkunde §34a GewO, Waffensachkunde §§ 7, 19 und 28 WaffG)

  • Modul 2 – Aufklärung (5 Tage) (Unterrichtung / Sachkunde §34a GewO)

  • Modul 3 – Begleitschutz (5 Tage) (Unterrichtung / Sachkunde §34a GewO, Waffensachkunde nach § 7, 19 und 28 WaffG)

  • Modul 4 – Sicherheitsfahrtraining (3 Tage) (Führerschein Klasse B)

  • Modul 5 – First Responder (6 Tage + 26 UE) berufserfahrene Mitarbeiter/innen von Sicherheitsdiensten und betrieblichen Sicherheitsabteilungen

Info & Anmeldung

Modulare Personenschutzweiterbildung Modul 1 Grundlagen

Modul 1 – Grundlagen
Das Grundlagenmodul umfasst sechs Tage und beinhaltet ein Selbstverteidigungstraining mit und ohne Waffen, Rechtsgrundlagen im Personenschutzdienst, Sicherheitstechnik und Ausrüstung im Personenschutzdienst, unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen (USBV) und Grundlagen des Abhörschutzes.

Seminar: Modul 1 – Grundlagen
Teilnehmer: berufserfahrene Mitarbeiter/innen von Sicherheitsdiensten und betrieblichen Sicherheitsabteilungen (Unterrichtung / Sachkunde §34a GewO, Waffensachkunde §§ 7, 19 und 28 WaffG)
min. 6 / max. 12 Teilnehmer
Dauer: 6 Tage
Kosten: 875,00 €
(Paketpreis für alle Module mit einer Kostenersparnis von 400 € gegenüber einzelnen Buchungen)

Inhalte:

  • Rechtsgrundlagen im Personenschutzdienst

  • Selbstverteidigung, Einsatz von Tonfa, Teleskopschlagstock und Reizstoffsprühgeräten

  • Sicherheits- und Kommunikationstechnik

  • USBV und Sprengstoff

  • Abhörschutz

Info & Anmeldung

Modulare Personenschutzweiterbildung Modul 2 Aufklärung

Modul 2 – Aufklärung
Moderne Personenschutzkonzepte haben einen Aufklärungsschwerpunkt. Teilnehmer sollen nach Abschluss des Modul 2 – Aufklärung selbstständig als Aufklärer arbeiten können und können dabei sowohl in der unmittelbaren und erweiterten Aufklärung als auch in der Analyse und Auswertung eingesetzt werden.

Seminar: Modul 2 – Aufklärung
Teilnehmer: berufserfahrene Mitarbeiter/innen von Sicherheitsdiensten und betrieblichen Sicherheitsabteilungen (Unterrichtung / Sachkunde §34a GewO)
min. 6 / max. 12 Teilnehmer


Dauer: 5 Tage
Kosten: 775,00 €
(Paketpreis für alle Module mit einer Kostenersparnis von 400 € gegenüber einzelnen Buchungen)

Inhalte:

  • Ziel und Grundlage aufklärungsbezogener Konzepte

  • Quellen der Aufklärung

  • unmittelbare und erweiterte Aufklärung

  • Aufklärung im Einsatz

  • Meldewesen und Analyse

  • praktisches Einsatztraining

Info & Anmeldung

Modulare Personenschutzweiterbildung Modul 3 Begleitschutz

Modul 3 – Begleitschutz
Auch wenn der Begleitschutz in vielen Schutzkonzepten eine flankierende Maßnahme, zum Beispiel neben der Aufklärung oder technischen Sicherheitsmaßnahmen, darstellt, sind Begleitschutzmaßnahmen nicht wegzudenken. Die Teilnehmer sollen nach dem Modul direkt an der Schutzperson im unmittelbaren Personenschutz arbeiten können.

Seminar: Modul 3 – Begleitschutz
Teilnehmer: berufserfahrene Mitarbeiter/innen von Sicherheitsdiensten und betrieblichen Sicherheitsabteilungen (Unterrichtung / Sachkunde §34a GewO, Waffensachkunde nach § 7, 19 und 28 WaffG)
min. 6 / max. 12 Teilnehmer


Dauer: 5 Tage
Kosten: 800,00 €
(Paketpreis für alle Module mit einer Kostenersparnis von 400 € gegenüber einzelnen Buchungen)

Inhalte: Schutzkonzepte

  • Arbeiten im Personenschutzkommando

  • Rollen und Aufgaben in einem Personenschutzkommando

  • Arbeit an der Schutzperson

  • Etikette und Benimmregeln

  • Situationstraining

  • Schießausbildung

Info & Anmeldung

Modulare Personenschutzweiterbildung Modul 4 Sicherheitsfahrtraining am Sachsenring

Modul 4 – Sicherheitsfahrtraining
Ob als Sicherheitsfahrer, Aufklärer oder in einem Begleitfahrzeug, Personenschützer müssen jederzeit Fahrzeuge sicher und mit hohem Fahrkomfort steuern können. Das Sicherheitsfahrtraining findet am Sachsenring in Oberlungwitz statt. Dieses Modul kann auch regelmäßig als Training gebucht werden.

Seminar: Modul 4 – Sicherheitsfahrtraining
Teilnehmer: berufserfahrene Mitarbeiter/innen von Sicherheitsdiensten und betrieblichen Sicherheitsabteilungen (Führerschein Klasse B)
min. 6 / max. 10 Teilnehmer


Dauer: 3 Tage
Kosten: 1.390,00 € (ohne Unterkunft)
(Paketpreis für alle Module mit einer Kostenersparnis von 400 € gegenüber einzelnen Buchungen)

Inhalte: Fahrmanöver

  • Brems- und Ausweichmanöver

  • Fahrkomfort

  • Situationstraining

  • Fahrzeugabsuche

  • Fahrzeugpflege und -wartung

Info & Anmeldung

Modulare Personenschutzweiterbildung Modul 5 First Responder

Modul 5 – First Responder
Im Einsatz kann schnell medizinische Hilfe gefragt sein. Eine Sportverletzung der Schutzperson, ein internistischer Notfall oder die Trainingsverletzung eines Personenschutzkollegen. Erweiterte Erste Hilfe schließt die Lücke zwischen Ersthelfer und dem Rettungsdienst.

Die Ausbildung wird nach dem Rahmenplan des bayerischen Innenministeriums für First Responder durchgeführt.
Sie beinhaltet den betrieblichen Ersthelfer, sowie 26 Stunden e-Learning Lerneinheiten und 6 Tage Praxisunterricht (gesamt 80 UE).

Seminar: Modul 5 – First Responder
Teilnehmer: berufserfahrene Mitarbeiter/innen von Sicherheitsdiensten und betrieblichen Sicherheitsabteilungen;
min. 6 / max. 15 Teilnehmer


Dauer: 6 Tage + 26 Stunden e-Learning (muss als Vorbereitung im Vorfeld absolviert werden)
Kosten: 950,00 €
(Paketpreis für alle Module mit einer Kostenersparnis von 400 € gegenüber einzelnen Buchungen)

Inhalte:

  • Organsysteme und Erkrankungen

  • Traumatologie und Blutstillung

  • Rettungstechniken

  • Atemwegsmanagement und Reanimation

  • Internistische Notfälle

Info & Anmeldung

Unser Kursangebot im Shop

Besuchen Sie unseren Onlineshop, um unser gesamtes Kursangebot kennenzulernen. 

Zum Shop
Icon Briefumschlag

Interessieren Sie sich für unser Kursangebot für Personenschützer?

mail@baw-gmbh.de